Freitag, 4. September 2009

Krakelierte CD als Geburtstagskarte


In der vorletzten Ausgabe von "Just Stamps" war eine tolle Anleitung über das Krakelieren von CDs. Es geht wunderbar, allerdings sollte man lesen können. Nicht so wie ich. Es steht nämlich, dass kleine Blitze entstehen und ich habe gelesen, dass KEINE Blitze entstehen, also habe ich meine Nase auf die Mikrowelle platt gedrückt und bin total erschrocken, weil es auf einmal zum Blitzen anfing! Eigentlich habe ich eine Brille, aber vielleicht sollte ich mal zum Augenarzt!!

Auf der CD ist ein Flaschenhals zu sehen und oben ein Sektkorken, hier schlecht sichtbar. Und die Farben stimmen auch nicht aber seht selbst.

Kommentare:

  1. eine sehr interessante technik meine liebe helene *grins*
    und war es nicht schon immer so: wer lesen kann ist klar im vorteil?
    aber ich kann das genau so gut wie du und überlese schnell mal ein kleines (wichtiges) wort.
    die cd gefällt mir, dass muss ich bei gelegenheit auch mal probieren
    sanny

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee, sieht toll aus...
    Wer lesen kann war schon immer im Vorteil ;-) Aber ich überlese auch schonmal was (vor allem wens schnell gehen soll).
    Liebe Grüße
    Banu

    AntwortenLöschen
  3. WOW Scrappi die sieht wirklich klasse aus! Tolle Technik und mal was ganz anderes! PRIMA! LG GINA

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Scrappi,

    die CD gefällt mir super gut! Ist mal was ganz anderes und vor allem wird man mal die alten CD los. Muss ich mir merken, habe auch noch Krakeliermedium von der Serviettentechnik übrig.

    Danke für Dein Kommentar zu meiner Mekka-Beute. Wir sind um 16.30 Uhr schon gegangen, weil es echt gereicht hat. Total überfüllt und es war auch eine Art Selbstschutz, nicht noch mehr zu kaufen :o)

    Aber es war total schön, der weite Weg hat sich gelohnt.

    Wünsche Dir und Deiner Family noch eine tolle Woche, hoffe Adrian geht es wieder besser!

    AntwortenLöschen